Model United Nations School Conference 2016

Am Samstag den 5. März haben 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe neun bis zwölf an der Model United Nations School Conference auf Schloss Neersen (Willich) teilgenommen.
Die Model United Nations School Conference ist ein politisches Planspiel, bei der 130 Schülerinnen und Schüler aus der Region die Arbeit der Vereinten Nationen simulieren und als Abgeordnete Lösungen zu aktuellen Konflikten diskutieren.
Um die Schülergruppe auf die anspruchsvollen Debatten vor zu bereiten, die ausschließlich auf Englisch ablaufen, fanden seit Januar regelmäßig Treffen statt. Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit dem Ablauf, den Regeln und Inhalten der Debatten vertraut gemacht und konnten ihre speaking und presentation skills verbessern.
Bei der diesjährigen Simulation haben die Schülerinnen und Schüler z.B. im Security Council diskutiert, ob die UN in den Syrien Krieg militärisch eingreifen sollte oder nicht. Selbstverständlich wurden auch die Folgen des andauernden Krieges, die Flüchtlingskrise in Europa, intensiv im Political Committee diskutiert. Des Weiteren wurde im Social Humanitarian Committee darüber diskutiert welche Maßnahmen gegen die Zunahme des Rechtsextremismus ergriffen werden sollten, während im Environmental Committee die Schüler die Folgen des Klimawandels und die Bekämpfung des Welthungers diskutierten.
Alle Schülerinnen und Schüler waren hochmotiviert und mit großer Begeisterung an den Debatten beteiligt. Insbesondere die elf Newcomer aus der Stufe neun und zehn haben großen Mut bewiesen, indem sie sich getraut haben vor so großem und fremdem Publikum erstmals zu debattieren.
Nach den Osterferien finden wieder regelmäßig Treffen zum Debattieren statt. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Stufen neun bis elf sind dazu herzlich eingeladen! | Ulla Adenheuer