Künstler unter den Dächern des Moerser Schlosses

Zum Tag des Denkmals und anlässlich des Schlossfestes in Moers war die Klasse 6d am 8.9. 2017 künstlerisch sehr erfolgreich. Das diesjährige Motto des Wettbewerbs „Macht und Pracht aus aller Herren Länder" setzten die jungen Künstler in einem fantastischen und farbenfrohen 20 m2 Gemälde mit Kreide um. Eigentlich war die ganze Aktion als Straßenmalbild geplant, rings um das Denkmal der Henriette, aber das Wetter meinte es nicht gut und so sorgte das Team des Moerser Schlosses für einen neuen Wirkungskreis.
Unter den Dächern des Schlosses entstanden prachtvolle Tempel, Pyramiden, die Golden Gate Bridge, das weiße Haus und vieles mehr. Majestätische Löwen, Pharaonenhunde, Vögel und ein großer Elefant konkurrierten mit einem Reiterdenkmal, einer Krone und Diamanten, die allesamt von Zeus in Schach gehalten wurden. Und um alles schlängelten sich rote und blaue Orchideen und andere wunderbare Pflanzen. Mit Feuereifer wurde gemalt. Gegen Ende der Aktion wurde es immer kniffeliger, Lücken des Bildes mussten geschlossen werden, da waren auch die letzten Socken bunt und man musste akrobatisch hin und her hüpfen.
Während sich eine 5- köpfige Jury aus Künstlern und Museumsleitung schließlich zusammensetzte und den Sieger auswählte, gab es in den Museumsräumen etwas zu trinken und zu knabbern. Schließlich wurde der Sieger im Rittersaal des Schlosses verkündigt. Und so konnten die Klassensprecher der 6d den 1.Preis entgegennehmen: Einen Gutschein im Wert von 150 Euro für einen Workshop zum Thema „Mittelalter" . Zum Schluss gab es dann noch eine Miniführung durch die Schlossräume und dann ging es ab nach Hause.
Es war einfach eine tolle Sache und Herr Bachmann und Frau Bühning waren sich einig: es war nicht nur eine super Kunstaktion, sondern es hat wieder mal gezeigt, dass die 6d etwas gemeinsam bewegen kann. :) | Bühning