8 GREM-Schüler diskutieren beim Model European Parliament

Am letzten Wochenende der Herbstferien haben zum vierten Mal acht Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 sowie der Oberstufe am Model European Parliament in Kerkrade (Niederlande) teilgenommen. Bei diesem politischen Planspiel schlüpften 250 Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Ländern Europas in die Rollen von Abgeordneten des Europäischen Parlaments und debattierten aktuelle europäische Themen, wobei im Mittelpunkt der Debatten der wachsende Populismus in Europa sowie die Skepsis gegenüber der EU stand. Natürlich spielte auch der Brexit immer wieder eine wichtige Rolle.
Im Debating Club unserer Schule hatten sich die Schüler auf die interessanten, aber auch anspruchsvollen Themen inhaltlich und sprachlich vorbereiten und das formale debating bereits üben können.
In den von Schülern in englischer Sprache geleiteten Debatten wurde in Kerkrade sehr kontrovers in den einzelnen Committees darüber diskutiert, wie die EU mit dem Erstarken populistischer Parteien und Bewegungen umgehen soll und in Zukunft weitere Austritte wie den Brexit verhindern kann. Auch für das Problem der wirtschaftlichen Ungleichheit innerhalb der Union wurde nach Lösungen gesucht. Im Umweltausschuss wurde beraten, wie sich die Rolle der europäischen Staaten nach dem Ausstieg der USA aus dem Pariser Klima-Abkommen geändert hat..
Die Schüler waren aufgrund der aktuellen Themen und abwechslungsreichen Debatten sichtlich begeistert und haben ihre Rollen als Abgeordnete sehr ernst genommen. Über ihr Engagement, ihre Begeisterung und hohe Motivation freue ich mich sehr und hoffe auch für die nächste Veranstaltung, die Model United Nations im März, auf ein reges Interesse.
Der Debating Club findet jeden Freitag um 15 Uhr statt. Hier diskutieren wir aktuelle politische Themen und üben so das Argumentieren und Debattieren auf Englisch. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 9-12 sind herzlich willkommen!