SV des GREM startet mit neuer Serie

HIRNFUTTER IN DER MENSA

Auf  ihrem Seminar im Januar 2011 beschoss die SV des Gymnasiums Rheinkamp, Abendveranstaltungen zu politisch und gesellschaftlich relevanten und interessanten Themen durchzuführen. Veranstaltungsort ist jeweils die Mensa, interne und externe Referenten und Expertengruppen werden eingeladen, um über ihr Sachgebiet zu informieren. Die Veranstaltungen sind für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und externe Interessierte offen.

So gab es am 24. März in der Mensa kein gewöhnliches Essen, sondern Hirnfutter!

Die Reihe startete in ihrer ersten Veranstaltung mit dem Thema "Die rechte Szene - Styles, Codes und der Standort Moers". Als Referenten  hatte die SV Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Adolfinums und des Grafschafter Gymnasiums eingeladen, die in der AG mit dem Namen KeinArbeitskreis zu  dem Thema geforscht und es für ein Publikum aufbereitet haben.

 

 

 

Die Gruppe informierte allgemein über die aktuelle rechte Szene, über Zeichen, mit denen sich ihre Mitglieder verständigen, über typisch rechte Musik, über Strömungen wie Freie Kameradschaften, Autonome, rechte Parteien und Bürgerbewegungen, über verschiedene Ausprägungen wie Skinheads oder Anzugnazis, über Zahlencodes und bevorzugte Kleidermarken.

Die Arbeitsgemeinschaft hat sich zudem mit der Entwicklung der rechten Szene in Moers in den letzten 20 Jahren beschäftigt. Fazit ihrer Recherchen: Es gibt eine rechte Szene in Moers, die jedoch wegen ihrer schlechten Organisation weder regional noch überregional eine große Rolle spielt.

Trotz des warmen Wetters war die Mensa mit Schülern, Lehrern und anderen Interessierten gut gefüllt.