SV-Fahrt 2017 nach Bonn

In der Woche vor den Halbjahreszeugnissen, von Mittwoch, den 01.02. bis Freitag, den 03.02.17 machten sich Schüler und Schülerinnen mit Bus und Bahn auf den Weg zum Haus Venusberg nach Bonn, um dort an einem Schülervertretungsseminar teilzunehmen.

Ziel unserer Fahrt war es, zu erfahren, wie wir jüngere Schüler und Schülerinnen in die SV-Arbeit einweihen und in guter Zusammenarbeit neue Projekte nett gestalten können.

Am Mittwoch Morgen trafen wir uns mit unseren SV-Lehrern gut gelaunt am Moerser Hauptbahnhof, um dann über Duisburg nach Bonn zu fahren. Mittags wurden wir herzlich von unserem Seminarleiter Achim Böttcher, einem engagierten Mitarbeiter der PAS, in unserer Unterkunft, die entfernt der Stadtmitte im Grünen lag, herzlich empfangen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erzählte uns Achim auch seine eigene Geschichte in Bezug auf die SV-Arbeit. Wir bekamen die Aufgabe, unsere Stärken und Schwächen näher zu beschreiben, um mögliche Handlungsfehler für das kommende Schuljahr zu vermeiden. Es ist wichtig früh mit den Projekten zu beginnen, dabei alles Gute auszunutzen und jeden Mitschüler für seine Arbeit zu schätzen. Am darauf folgenden Tag haben wir durch verschiedene Rhetorik-Aufgaben und Vortragsweisen gelernt, frei und überzeugend vor Publikum zu reden. Wusstet ihr beispielsweise, dass hinter mancher berühmten Rede kein Wissen, sondern nur hohe Überzeugungskraft steckt? Oder achtet ihr bei einem Vortrag bewusst auf Eure Körpersprache und Stimme? Den Seminarabschluss bildete die schöne Gestaltung anstehender Projekte. Macht euch bereit auf einen rosigen Valentinstag, eine lustige Karnevalsparty und neue Schulbänke.

Rundum war unsere SV-Fahrt sehr gelungen. Nicht nur das aufschlussreiche Seminar, sondern auch die gemeinsamen „Werwolf- und Karaoke-Abende" haben uns viel Spaß bereitet.