Jugend Forscht - Regionalwettbewerb Niederrhein 2014

Die Unternehmerschaft Niederrhein hatte zum Regionalwettbewerb "Jugend Forscht" ins Seidenweberhaus nach Krefeld eingeladen. Insgesamt gab es 410 Teilnehmer und 206 Forschungsarbeiten, die das diesjährige Motto "Verwirkliche deine Idee" zum Thema hatten.

Von unsere Schule nahmen 5 Teams teil:

  1. "Wärmetasse" von Elena Schiff, Moreno Mandel
  2. "Einkauferleichterung für Menschen mit einer Sehbehinderung" von Dominik Sobaniec, Johanna Erwig, Mert Urhan
  3. "Optimierung eines Sicherheitshelms durch Pneumatik" von Piet Laakmann, Lorenz Michael, Luca Burggraf
  4. "Simulation schnellen Autofahrens durch eine Rüttelbewegung zur Optimierung des Einschlafverhaltens bei Babys" von Linus Sommer, Richard Diesing, Sönke Opitz
  5. "Stromgewinnung aus einer Wasserleitung" von Malte Hennig, Fabian Fontaine

In einem Interview mit Dipl.-Soz.-Wiss., M. A. Holzhausen, aus dem Bereich Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit, erfuhren wir Näheres zu Jugend Forscht. Sie erzählte, dass sich Jugend Forscht in den letzten 19 Jahren stark weiterentwickelt hat und immer mehr Arbeiten angemeldet werden. 1996 wurde das Projekt in Krefeld gestartet und auf 26 Arbeiten kamen 51 Teilnehmer.
Insgesamt fahren 11 Regionalsieger zum Jugend Forscht Landeswettbewerb und 10 Regionalsieger zum Schüler experimentieren Landeswettbewerb im April diesen Jahres. Hier messen sie sich dann mit den jeweils Besten aus den übrigen nordrhein-westfälischen Regionalwettbewerben.
Elena Schiff und Moreno Mandel aus der 9c unserer Schule wurden für ihr Projekt "Wärmetasse" in der Sparte Schüler experimentieren (bis 14 Jahre) mit dem 2. Platz in Chemie ausgezeichnet und haben damit die Sprung in den Landeswettbewerb nur knapp verfehlt. Herzlichen Glückwunsch!

von Fabian Stolz, Max Spelleken, Philippe Piras, Jan Trost (alle Jg. 9)

 

"Einkauferleichterung für Menschen mit einer Sehbehinderung" von Dominik Sobaniec, Johanna Erwig, Mert Urhan

 

„Wärmetasse“ von Elena Schiff, Moreno Mandel

 

„Stromgewinnung aus einer Wasserleitung“ von Malte Hennig, Fabian Fontaine

 

"Simulation schnellen Autofahrens durch eine Rüttelbewegung zur Optimierung des Einschlafverhaltens bei Babys“ von Linus Sommer, Richard Diesing, Sönke Opitz

 

"Optimierung eines Sicherheitshelms durch Pneumatik" von Piet Laakmann, Lorenz Michael, Luca Burggraf