Mädchenteam des GREM gewinnt Regionalausscheidung des Roboterwettbewerbs

In diesem Jahr gingen insgesamt 130 Teams mit knapp 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Start des zdi-Roboterwettbewerbs; 36 davon waren reine Mädchenteams. Die 20 besten, davon acht Mädchenmannschaften, nahmen am 2.Juli am NRW Finale in Düsseldorf teil.

Die Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung NRW (zdi) will mit anspruchsvollen Angeboten wie Schülerlaboren, Roberta-Zentren und Roboterwettbewerben möglichst viele Schülerinnen und Schüler für ein ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium begeistern. Kinder und Jugendliche sollen ihr technisches und naturwissenschaftliches Talent entdecken und nutzen.

Bei der Regionalausscheidung 2011 am 29. Juni an der Hochschule Ruhr West in Bottrop gingen sieben reine Mädchenmannschaften mit rund 40 Schülerinnen an den Start.  Auch das Team des Gymnasiums Rheinkamp, The Robonizer,  war mit  von der Partie. Die Schülerinnen ließen ihre selbst programmierten Roboter in kreativen Choreografien zu selbst ausgedachten Geschichten tanzen. Mit ihren überzeugenden Leistungen errangen sie den ersten Platz des Wettbewerbes und qualifizierten sich damit für das Finale am 2. Juli.  Eine beachtliche Leistung, auf die die jungen Damen zu recht stolz sein können. Auch in der Endrunde am Samstag waren die jungen Damen erfolgreich und belegten den fünften Platz. Für eine erste Teilnahme an dieser Art von Wettbewerben eine beachtliche Leistung.